CBD-Verwendung, Dosierung und Qualitätscheck

So verwendest du CBD

Author*in: 

Petra

18.9.2021

So verwendest du CBD

CBD-Öl ist eine flüssige Form von CBD, auch bekannt als Cannabidiol, die aus Hanfpflanzen stammt. Es ist nicht psychotrop und von Natur aus reich an Mineralien und Vitaminen wie Omega-3-Fettsäuren. CBD-Öl enthält die gleiche CBD-Konzentration wie in Hanfsamen, die auch als hervorragende Nährstoffquelle angesehen wird.

Die besten Möglichkeiten, CBD-Öl zu konsumieren

CBD-Öl kann sublingual, oral, topisch oder verdampft eingenommen werden. Die richtige Einnahme von CBD-Öl hängt davon ab, wofür man es verwenden will. Wenn du es beispielsweise zur Schmerzlinderung verwenden möchtest, solltest du es topisch anwenden oder in roher Form oral einnehmen. Wenn du jedoch gleichzeitig mit Entzündungen und Angstzuständen umgehen möchtest, ist topisch nicht die beste Option und du solltest es stattdessen in seiner rohen Form oral einnehmen. Die Wirkung von CBD-Öl ist normalerweise innerhalb einer Stunde spürbar, obwohl es bis zu zwei Stunden dauern kann, bis der Körper es vollständig aufgenommen hat.

Wie viel CBD-Öl sollte ich einnehmen?

Um den größten Nutzen aus CBD-Öl zu ziehen, ist es wichtig, darauf zu achten, wie viel man wie oft einnimmt. Zunächst einmal reicht die CBD-Menge in einer Pipette oder einem Teelöffel für die meisten Menschen mit chronischen Erkrankungen nicht aus. Es kann einige Versuche und Irrtümer erfordern, um die Dosierung zu finden, die für deine Bedürfnisse am besten geeignet ist. Die Menge an CBD, die du einnehmen musst, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, darunter:

  • dein Gewicht
  • der Grund für die Einnahme
  • was für andere Medikamente du einnimmst

Wie nimmt man CBD-Öl ein?

Menschen verwenden CBD-Öl aus vielen verschiedenen Gründen. Es ist eine der gängigsten Möglichkeiten, CBD in den Körper zu bringen, aber es gibt viele Möglichkeiten, es einzunehmen. Eine der beliebtesten Methoden ist die Verwendung einer Pipette mit der Flasche Hanfextrakt.

  1. Nimm die Pipette und drücke ein oder zwei Tropfen in den Mund.
  2. Nach 15 Minuten schlucken.
  3. Wiederhole den Vorgang, bis du je nach Bedarf die richtige Menge eingenommen hast.

Was ist der Unterschied zwischen THC und CBD?

Cannabidiol oder CBD ist eine Verbindung in Cannabis- und Hanfpflanzen. Es ist eines der mehr als 85 Cannabinoide, die in diesen Pflanzen vorkommen. Cannabinoide sind chemische Verbindungen, die sich an Rezeptoren in unserem Körper und Gehirn binden und verschiedene Reaktionen auslösen. Hanfextrakt ist ein Öl aus Hanfsamen und -stengeln, das Cannabidiol oder CBD enthält. Menschen verwenden es, um Schmerzen, Angstzustände, Krampfanfälle und andere Zustände zu lindern, ohne high zu werden. Marihuana, eine spezielle Form der Hanfpflanze, enthält große Mengen THC (Delta-9-Tetrahydrocannabinol), das Cannabinoid-Rezeptoren im Gehirn aktiviert und daher einen "High"-Effekt auslöst. Das gilt jedoch nicht für die Arten Hanf, die wir üblicherweise als "Hanf" bezeichnen. Eine volle Pipette Hanfextrakt enthält kein THC und wird dich nicht high machen, weil es nicht wie THC die Cannabinoidrezeptoren in deinem Gehirn aktiviert.

CBD-Ölbetrug auf dem Markt

Viele Unternehmen verkaufen gefälschte CBD-Öle. Das Problem bei diesen Ölen ist, dass sie nicht aus der Hanfpflanze stammen und stattdessen andere handelsübliche Öle sind, die mit diversen anderen Komponenten vermischt wurden. In vielen Fällen fehlt der Marihuana-Industrie eine Regulierung für CBD-Produkte. Es ist tatsächlich schwer zu wissen, ob man ein legitimes CBD-Öl kauft oder nicht, da die Kennzeichnung meistens nicht klar geregelt ist.

Was zeichnet ein gutes CBD-Öl von der Masse aus?

Es gibt so viele verschiedene CBD-Öle auf dem Markt, dass es schwer sein kann zu wissen, welches für dich am besten geeignet ist. Ein gutes CBD-Öl sollte einige Eigenschaften aufweisen, die es vom Rest der Masse abheben. Hier sind zwei Dinge, auf die man beim Einkaufen achten sollte.

  1. Qualität der Inhaltsstoffe: Die Qualität der Inhaltsstoffe ist ein wichtiger Bestandteil jedes CBD-Öls oder -Produkts, aber bei der Suche nach einem guten CBD-Öl wird dies noch wichtiger. Es lohnt sich zu prüfen, welche Hanfsorte in dem Produkt verwendet wird und ob die Mischung Zusatzstoffe enthält.
  2. Vollspektrum vs. Isolat: Es gibt zwei Arten von CBD-Produkten, die man kaufen kann – Vollspektrum und Isolat. Vollspektrum-CBD-Ölprodukte enthalten andere Cannabinoide und Terpene, die ihm seinen einzigartigen Duft, Geschmack und seine Erfahrung verleihen. Isolate CBD-Produkte werden nur aus der Cannabidiol-Verbindung gewonnen daher ist ihre Wirkung weniger stark als bei Vollspektrumölen.

Artikel Teilen

CBD-Verwendung, Dosierung und Qualitätscheck
Do you need an expert to help with Webflow?
Yes please!

ein Weg um aktiv & gesund zu bleiben

CBD Produkte