Home-Workouts als Ausgleich zum Bürojob

Home-Workouts als Ausgleich zum Bürojob

Author*in: 

Petra

18.9.2021

Home-Workouts als Ausgleich zum Bürojob

Ein Großteil der Menschen sitzen mittlerweile bis zu 10 Stunden täglich in ihren Berufen an Schreibtischen. Wirkt man dem nicht entgegen, kann das fatale Folgen für den eigenen Körper haben. Wir zeigen dir, wie du dem entgegenwirken kannst und welche Möglichkeiten du dafür sogar zuhause hast.

Viele Probleme im Büro

Viele Menschen gehen mittlerweile einer Tätigkeit im Büro nach. Das bedeutet: Viel sitzen und wenig Bewegung. Dies kann auf Dauer ungesund sein und durch verschiedene Aspekte negative Auswirkungen auf den Körper insbesondere den Rücken haben: Schlechte Sitzpositionen gehören zu den Klassikern für Rückenbeschwerden. Wer kennt es nicht selbst von sich? Sitzt man mehrere Stunden am PC kann es schonmal vorkommen, dass man sich verbiegt oder sich schräg in den eigenen Bürostuhl setzt. Dies scheint für den Moment bequemer zu sein, jedoch kann dies fatale Folgen für den Rücken haben. Keine ergonomischen Bürostühle entdeckt man immer noch in den meisten Büros. Man mag es im 21. Jahrhundert kaum glauben, doch viele Chefetagen sind hier leider immer noch sehr geizig und nehmen die Rückenbeschwerden der eigenen Mitarbeiter gerne in Kauf. Denn ein ergonomischer und hochwertiger Bürostuhl kann schon einige Hundert Euro kosten. Und dieses Geld spart jeder Unternehmer gerne - kommt nicht aktiv das Verlangen nach einem besseren Bürostuhl seitens der Mitarbeiter. 

Effektives Training zuhause

Mit dem passendem Training kann diesen Problemen entgegengewirkt werden. Und ein Workout muss nicht immer zwingend im Fitnessstudio oder allgemein außer Haus stattfinden. Mit den richtigen Fitnessgeräten für Zuhause kann man ganz einfach seine Lieblingsübungen in den eigenen vier Wänden durchführen. Natürlich ist das Einrichten eines eigenen Fitnessstudios zuhause im ersten Moment teurer als eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio oder im Sportverein, doch auf lange Zeit gesehen kann sich das definitiv lohnen. Bringt es doch auch noch einige Vorteile mit sich: Man trainiert alleine! Keine Wartezeiten an den Geräten, keine nervigen Blicke anderer Besucher… keinerlei Anfahrt zum Training, somit eine große Zeitersparnis. Das Training ist zudem jederzeit möglich (sollten alle anderen Mitbewohner des Hauses damit einverstanden sein) und somit genießt man einfach eine große Flexibilität. Man kann nur die nötigsten Fitnessgeräte anschaffen und bezahlt somit nicht für zum Teil unnötige Features in Deutschlands Fitnessstudios (Stichwort WLAN oder Sauna).

Rückenmuskulatur ist das A und O

Besonders für die Rückenmuskulatur gibt es verschiedene Geräte und Möglichkeiten, diese zuhause zu stärken. Der Klassiker hierbei: Der Klimmzug. Hierzu benötigt es nichts mehr als eine Klimmzugstange, welche beispielsweise an der Wand oder der Decke befestigt werden kann. Der Klimmzug zählt zu den effektivsten Rückenübungen, wenngleich sie auch eine der schwierigsten durchzuführendsten ist. Gegebenenfalls muss hier zu Beginn noch mit Hilfsgewicht gearbeitet werden, wenn das eigene Körpergewicht für mehrere Wiederholungen an der Klimmzugstange noch zu groß ist. Für aktive Sportler, welche gerne ihre Ausdauer trainieren möchten (Cardiotraining), empfiehlt sich die Anschaffung und regelmäßige Nutzung einer Rudermaschine. Diese sind zwar etwas kostspieliger, aber bei hoher Qualität jeden Cent wert. Die Rudermaschine gibt es in verschiedenen Varianten und trainiert neben deiner Rückenmuskulatur auch noch extrem deine Ausdauer. Diese ist perfekt um sich nach einem langen Bürotag vollkommen auszupowern. Sollte man kein Interesse an einer guten Ausdauer haben, können Ruderbewegungen auch klassisch mit einer Kurz- oder Langhantel ausgeführt werden. Hier können verschiedene Rudertechniken durchgeführt werden und diese sind langfristig extrem wichtig für den Körper und die eigene Rückenmuskulatur.

Fange jetzt an!

Wie man sieht, gibt es jede Menge Möglichkeiten den eigenen Körper zuhause zu trainieren und gerade für Menschen, welche tagtäglich bis zu 8 Stunden vor dem Computer sitzen, ist es umso wichtiger auf den eigenen Körper zu achten und gewisse Muskelgruppen gezielt zu trainieren. Wie immer gilt: Es gibt keine Ausreden! Nicht morgen anfangen, nicht in zwei Wochen anfangen… jetzt ist der Moment! Schaue dich nach passenden Geräten für deine Trainingsansprüche um und lege sofort los mit deinem Workout zuhause! Es ist wichtig für deinen Körper und deine Zukunft und diese zwei Aspekte sollten einen großen Anteil im Leben spielen. Viel Spaß beim Trainieren!

Artikel Teilen

Home-Workouts als Ausgleich zum Bürojob
Do you need an expert to help with Webflow?
Yes please!

ein Weg um aktiv & gesund zu bleiben

CBD Produkte